Geschichte des Unternehmens

Die Geschichte unseres Handelshauses reicht zurück bis Anfang 1949 mit Gründung der "Vereinigten Volkseigenen Erfassungs- und Aufkaufbetriebe" VVEAB und der dadurch entstandenen "VEAB Dresden". Die Nachkriegszeiten waren vom Wiederaufbau gekennzeichnet und es wurden Strukturen und Anlagen errichtet, um die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln sicherzustellen und gleichzeitig Naturrohstoffe für die Industrie zu erzeugen und zu beschaffen.


Im Jahr 1968 ging dann aus der "VEAB Dresden" die "VEB Getreidewirtschaft Dresden" hervor und spielte in der Region Sachsen eine entscheidende und bestimmende Rolle. Mit den Jahren verzweigte sich der Umfang der Geschäftstätigkeiten bis hin zum Getränkehandel und es kam ab 1990 nach der „Wende" in der dann gegründeten "Dresdener Handelsgesellschaft für Nahrungsmittel und Getränke mbH" zwangsläufig zu einer grundlegenden Umstrukturierung durch die Treuhand und seit Privatisierung Ende 1991 durch diverse und häufig gewechselte Eigentümer. Bekannt wurde die Firma nach der Wende unter dem Namen „Gold-Ähre", später als „DreHa".


Mit dem Erwerb durch das globale Unternehmen AGROFERT, a.s., Prag, ist die Firmengruppe von der kleinen Privatwirtschaft in einem Großkonzern angekommen, was erneut eine grundlegende Restrukturierung notwendig machte. Mittlerweile wurden wettbewerbsfähige moderne Strukturen und Betriebs- und Logistikeinrichtungen geschaffen, welche die AGROFERT Deutschland-Gruppe (AGF D-Gruppe) auf solide und zukunftsfähige Füße gestellt hat.